Schönheitsgeheimnisse gelüftet: Anti-Aging-Behandlungen ohne OP

    25
    Aug

    Schönheitsgeheimnisse gelüftet: Anti-Aging-Behandlungen ohne OP

    Erste Linien und kleine Fältchen sind die ersten Zeichen natürlicher Hautalterung. Sie sind aber keineswegs ein Schicksal, dem man nichts entgegensetzen kann. Hier kommen kosmetische Anti-Aging-Behandlungen ins Spiel. Sie haben zum Ziel, diesem Prozess entgegenzuwirken, die Haut wieder sanft zu glätten und Ihnen ein strafferes, jugendlicheres Aussehen zu verleihen. Dabei kommen für moderne Anti-Aging-Behandlungen innovative Technologien zum Einsatz, wie die Mesotherapie und die Radiofrequenztherapie. Sie erzielen großartige Effekte – ganz ohne Skalpell! Wie das geht, verraten wir Ihnen hier.

    Mesotherapie – elektrische Impulse gegen Fältchen und Linien

    Bei der Mesotherapie werden elektrische Impulse eingesetzt, um die Haut sanft zu glätten und ihre jugendliche Frische zu erhalten. Ganz ohne Nadeln werden bei der Mesotherapie Kollagen-Injektionen mittels Ultraschallwellen und gepulstem hochfrequentem Strom in die Haut eingeschleust, wo sie gegen erste Fältchen und Linien wirken. Die feinen elektrischen Impulse machen die Haut durchlässiger für die wertvollen Wirkstoffe, sodass diese mühelos die Hautbarrieren durchdringen und direkt in den Zellen ankommen. Dadurch gilt diese Anti-Aging-Behandlung nicht nur als schonend, sondern auch als sehr effektiv. Zudem ist sie nicht schmerzhaft, sondern verursacht nur ein Prickeln auf der Haut.

    Einsatzbereiche der Anti-Aging-Mesotherapie:

    • Glättung erster Fältchen im Gesicht, am Hals, am Dekolleté und an den Händen
    • Bekämpfung von Orangenhaut bzw. Cellulite an den Oberschenkeln

    Radiofrequenztherapie – glatte Haut dank gezielter Wärme

    Bei der Radiofrequenztherapie wird Energie in Form von Wärme eingesetzt, um Fältchen und Fettpölsterchen entgegenzuwirken und das Bindegewebe zu festigen. Da unsere Haut ab dem 25. Lebensjahr immer weniger Kollagen produziert, verliert sie immer mehr an Festigkeit.  Bei der Radiofrequenztherapie wird ein spezielles Handstück über die Haut geführt und damit das Unterhautkollagen auf etwa 48 bis 50 °C erwärmt, wobei das integrierte Kühlsystem des Radiofrequenzgeräts für eine angenehme Temperatur auf der Hautoberfläche sorgt. Durch die Wärme ziehen sich die Kollagenfasern in der Haut zusammen, wodurch kleine Fältchen geglättet werden. Zudem wird die Kollagenbildung tief in der Haut angeregt, sodass die Haut auch langfristig verjüngt wird. Dadurch wird dem Alterungsprozess mit dieser innovativen Anti-Aging-Behandlung gleich zweifach entgegengewirkt.

    Einsatzbereiche der Anti-Aging-Radiofrequenztherapie:

    • Straffung der Haut im Gesicht, am Hals und am Dekolleté
    • Bekämpfung von kleinen Fettpölsterchen an Armen, Bauch, Beinen und Po

    Kombitherapie – die ultimative Verjüngungskur für die Haut

    Sowohl die Mesotherapie als auch die Radiofrequenztherapie gelten als besonders effektive Anti-Aging-Behandlungen. Verstärken lässt sich der hautglättende Effekt dadurch, dass die beiden Anti-Aging-Therapien miteinander kombiniert werden. So können Sie sich über wunderbar rosige und glatte Haut wie in jüngeren Jahren und einen langanhaltend straffes Hautbild freuen.

    Im Ninon Kosmetik Institut in Berlin-Wilmersdorf werden darüber hinaus für beide Behandlungsmethoden ausschließlich modernste Therapiegeräte, hochwertige BABOR Produkte und sanfte Naturkosmetik eingesetzt, um Ihre Anti-Aging-Behandlung besonders sanft zu gestalten und das Behandlungsergebnis noch einmal deutlich zu steigern.

    Selin Arowolo
    Für Selin ist ihre Arbeit als Kosmetikerin eine Berufung, der sie sich voll und ganz verschrieben hat. Dies nicht zuletzt auch, weil auch ihre Mutter als Beauty-Coach und Ausbildungsleitung namhafter Unternehmen der Branche weltweit tätig war. Somit hat sie bereits seit frühester Kindheit ein Gespür für die Entwicklung von Beauty-Trends und den dazugehörigen Anwendungen und Techniken entwickelt.

    Kommentare sind geschlossen.